Deionisiertes Wasser

Deionisiertes (DI) Wasser wird in einer Reihe von Anwendungsbereichen eingesetzt, von der Reinigung von Laborgeräten bis hin zur Spülung und Reinigung in der Mikrofertigung. Das Problem mit DI-Wasser ist, dass es nicht möglich ist, herkömmliche Desinfektionsmittel zu verwenden, da dies die Qualität des Wassers beeinträchtigt. Die Ozonbehandlung bietet eine Lösung für dieses Problem.

Die Ozonbehandlung von DI-Wasser erfolgt bei der Desinfektion des DI-Systems. Ozon wird im DI gelöst und sorgt dafür, dass das System innerhalb weniger Stunden von Bakterien befreit und fast genauso schnell aus dem System entfernt werden kann. Die Verwendung von Ozon bedeutet, dass die Anzahl der koloniebildenden Einheiten (KBE-Zahl) und der Gehalt an organischen Gesamtverbindungen (TOC) reduziert werden. Das bedeutet auch, dass das DI-Wasser mehr als einmal verwendet werden kann, was sowohl ökonomische als auch ökologische Vorteile mit sich bringt.

Ozone tech