Lagerung von Lebensmitteln

Ozonbehandlung zur Lagerung und Vorverpackung von Lebensmitteln

Aufgrund der Wirksamkeit von Ozon als Oxidationsmittel ist der Einsatz in der Lebensmittellagerung ein ideales Anwendungsgebiet. Es kann als gasförmiges Begasungsmittel in einer Reihe von Stufen der Lebensmittellagerung eingesetzt werden, einschließlich Lagerräumen, Kühlern, Silos und Transportfahrzeugen, die in jeder Stufe eine Reihe von Funktionen erfüllen.

Zwei der Hauptbereiche, in denen Ozon am fruchtbarsten eingesetzt werden kann, sind die Vorverpackung der Produktion für Produkte wie Fleisch und Geflügel und die Lagerung von direkt geernteten Produkten wie Kartoffeln. Die Ozonbehandlung von Produkten vor dem Verpacken reduziert den Bakteriengehalt drastisch, kontrolliert Listerien und andere Krankheitserreger und trägt dazu bei, die Haltbarkeit der Produkte zu verlängern. Neben den zu behandelnden Produkten können auch die im Produktionsprozess eingesetzten Anlagen gleichzeitig behandelt werden, was die Effizienz des Prozesses erhöht. Die Ozonbehandlung ist auch für verzehrfertige Produkte sowie für Produkte, die einer weiteren Vorbereitung bedürfen, sicher. Bei der Lagerung von geernteten Produkten, wie z.B. Kartoffeln, bedeutet die Ozonbehandlung, dass das Problem der Fäulnis der Produkte stark reduziert wird, da Ozon in der Lage ist, die schädlichen Bakterien zu beseitigen, wie z.B. Erwinia bei Kartoffeln, die die Fäulnis verursachen.

Ozone tech