Klimatisierung

Behandlung der Klimaanlage mit Ozon

Die Ansammlung von partikelförmigem organischem Material und die Kondensation von Feuchtigkeit, die um die Auffangwannen, Kondensationsspulen und Kanalleitungen von Klimaanlagen herum stattfindet, schafft die perfekte Umgebung für das Wachstum von Biofilmen. Diese führen nicht nur zu einem hohen Anteil an Pilzen und Bakterien, die in die Luft gelangen und über die Umluft durch das Gebäude transportiert werden, sondern reduzieren auch den Wirkungsgrad und die Wärmeübertragung der Systeme. Luftgetragene Bakterien und Pilze stellen nicht nur eine große Gesundheitsgefährdung dar, sondern auch einen schlechten Geruch.

Durch die Behandlung der Klimaanlage mit Ozon können Sie die Bildung von Biofilmen und damit die Bildung von Bakterien und Pilzen verhindern. Dadurch werden unangenehme Gerüche und die Ausbreitung von Gesundheitsproblemen wie Allergien, Ausschlägen, Erkältungen, Viren und Legionärskrankheiten beseitigt. Ozon ist nicht nur die leistungsfähigste Oxidationsmittelbehandlung, die es gibt, sondern die Anlage hat auch sehr niedrige Wartungskosten, so dass Ozon nicht nur die effizienteste, sondern auch eine der einfachsten Behandlungsoptionen ist.

Ozone tech