DIE NEUE HYGIENELÖSUNG FÜR BRAUEREIEN
 
SCHNELLE, GRÜNE UND KOSTENGÜNSTIGE HYGIENE DER NEUESTEN TECHNOLOGIE FÜR BRAUEREIEN
 

BRAUEREIHYGIENE UND -DESINFEKTION

Brauereien sind ein Branchenzweig, in dem viel Energie, Zeit und Wasser verbraucht wird. Im Betrieb von Brauereien gibt es viele Aspekte, deren Rentabilität und Umweltbilanz verbessert werden kann und Ozontechnologie kann in allen folgenden Punkten dabei verwendet werden:
• Energiekosten verringern
• Handhabung, Lagerung und Verwaltung von Chemikalien zur Reinigung und Desinfektion
• Verlängerung der Lebensdauer der Brauereiapparatur
• Produktionsausfallzeiten reduzieren
• Minimierung des Wasserverbrauchs

ÜBERLICK ZU OZON

Ozon ist das effizienteste Desinfektionsmittel am Markt und ersetzt konventionelle Chemikalien wie Hypochlorit, Peressigsäure (PAA) und Wasserstoffperoxid. Es ermöglicht ein mindestens 20-fach höheres mikrobielles Inaktivierungspotential, was bedeutet, dass sowohl Konzentration und Desinfektionszeit signifikant reduziert werden können und es ist besonders materialschonend. Ozon wird in-situ produziert und nur nach Bedarf und Sauerstoff ist der einzig verwendete Rohstoff. Nach der Verwendung zerfällt es schnell und natürlich in Sauerstoff und hinterlässt keine chemischen Nebenprodukte. Ozon kann und sollte nicht gelagert werden, wodurch sich der benötigte Lagerraum der Brauerei erheblich reduziert.

Für weitere Informationen zu Brauereihygiene von Gärtanks, Abfüllmaschinen und weiteren Prozessmaschinen, sehen Sie sich das Informationsvideo unten an.

OZONDESINFEKTION VON FERMENTATIONS- UND LAGERTANKS (REIFUNG)

Ozontechnologie kann anstatt Desinfektionschemikalien verwendet werden und in ein bestehendes Cleaning-In-Place-System (CIP) für die Hygiene aller Brauereiprozessmaschinen integriert werden. Reinigungs- und Desinfektionszyklen von Fermentations- und Lagertanks können pro CIP um bis zu 30 Minuten verkürzt werden. Ozon ist ein perfekter Ersatz für Heißwasserdesinfektion, wodurch ständige Wärmeausdehnung von Rohren, Verbindungen und Tankmaterial vermieden wird. Ozon als Teil des CIP solcher Prozessmaschinen zu verwenden, desinfiziert auch Rohre effektiv. Da keine Nebenprodukte im System verbleiben, kann auf eine Endspülung verzichtet werden, was Wasser und Zeit spart.

ABFÜLLMASCHINEN

Alle Bestandteile der Abfülllinie können innerhalb des CIP-Zyklus mit Ozon desinfiziert werden. Zusätzlich kann es zur Flaschenspülung genutzt werden, vor allem anwendbar in der Mineralwasser- oder Ciderproduktion, in der das Spülen der Flaschen unerlässlich ist. Heißwasser, besonders üblich in der Desinfektion von Abfüllmaschinen, kann durch kaltes Ozon ersetzt werden, was Zeit und Energie einspart.

FASSDESINFEKTION

Ozoniertes Wasser eignet sich darüber hinaus auch für Fassabfüllmaschinen und deren CIP-System. Ozon ersetzt in diesen Anlagen Dampf und heißes Wasser, was es zu einer wirtschaftlich rentablen Lösung macht.

ENTFERNUNG VON AROMAKOMPONENTEN

In Brauereien, die hintereinander Chargen verschiedener Getränke abfüllen - Biermischgetränke, Cider oder aromatisiertes Mineralwasser - kann eine Kreuzkontamination von Aromen auftreten. Die wirksamen Oxidierungseigenschaften von Ozon stellen eine neue Art der Entfernung von Aromakomponenten dar, die das Endprodukt kontaminieren könnten.

OZONDESINFEKTION OFFENER FLÄCHEN

Ozoniertes Wasser ist ein effizientes Desinfektionsmittel für Oberflächen (auch bekannt als COP, Clean-out-of-Place), d. h. es kann zur Desinfektion von Förderbändern (z. B. in der Abfülllinie) und für Bodenflächen in der Brauerei genutzt werden.

PECTINATUS UND MEGASPHAERA

In den letzten Jahren haben sich anaerobe Bakterien, wie z. B. verschiedene Stämme von Pectinatus und Megasphaera, als ernstes Problem im Betrieb von Brauereien herausgestellt und diese Bakterien finden sich oft in Lager- und Fermentationstanks sowie in der Abfüllanlage. Die überdurchschnittlich gute Desinfektionsfähigkeit von Ozon, als starkes Oxidationsmittel, kann hinsichtlich dieses Problems für Beruhigung sorgen. Lesen Sie mehr zur Ozondesinfektion auf unserer Webseite.

SICHERUNG DER WASSERQUALITÄT

Hygienisches und keimfreies Wasser zur industriellen Verwendung ist in vielen Teilen der Welt ein Problem in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Ozon ist eine kosteneffiziente Methode, um das Wasser, das zum Brauen, Reinigen von Anlagenteilen und der gesamten Anlage genutzt wird, zu desinfizieren. Ozon bietet nicht nur die wirksamste Desinfektion, es entfernt auch BSD und CSD. Zusätzlich sorgt es für ultra-klares Wasser, indem Partikel und Einfärbungen entfernt werden. Ozon hinterlässt keine Nebenprodukte oder Geschmäcker. Es ist die perfekte Alternative zur Desinfektion mit Chlordioxid, das üblicherweise in Großbrauereien verwendet wird.

Es ist unerlässlich, die Brauereibestandteile wie Rohrleitungen, Gärbehälter und Kühltanks von Rückständen der organischen Stoffe des Fermentationsprozesses zu reinigen. Zusätzlich zu
ungewollten Partikeln und Rückständen, die sich auf der Innenseite des Materials ablagern, ermöglichen solche Rückstände eine Vermehrung von Mikroorganismen. Das wird unvermeidlich
die Qualität des Endprodukts beeinflussen. Die Tabelle unten zeigt eine Zahl an Reinigungs- und Desinfektionsmitteln, die heute zur Reinigung von Brauereianlagen genutzt werden.

Die Corona Discharge (CD) Ozongeneratoren von Ozonetech - in Kombination mit einem Sauerstoffgenerator - sind höchst effektiv und verbrauchen wenig Strom. Ozon wird in einem geschlossenen System hergestellt, wie in der Abbildung rechts beschrieben. Jegliches Ozon, das im Abgas des Reaktionstanks zurückbleibt, wird effektiv zerstört und hinterlässt somit kein Restozon im Arbeitsbereich. Das System braucht nur wenig Stellfläche und wird auf einer Europalette geliefert (120 x 80 cm, 47“ x 31“).

Ozon- oder ORP-Sensoren (Oxidation-Reduction Potential) werden zur Überwachung des Behandlungsgrads eingesetzt und geben die aktive Ozonkonzentration während der gesamten Desinfektionsphase an.

VERZICHT AUF DESINFEKTIONSCHEMIKALIEN
Ozon kann als Desinfektionsmittel verwendet werden, um die gesamte CIP-Zeit zu verringern, Wasser zu sparen und die Handhabung und den Verbrauch von Chemikalien zu reduzieren. In der Abbildung rechts werden die Vorteile eines Wechsels von einem herkömmlichen CIP-System zu einer integrierten Lösung von Ozonetech dargestellt. Lesen sie mehr auf unserer Webseitezu CIP und Anlagenteilen.

Nicht nur können Desinfektionschemikalien vermieden werden, indem Ozon in der Phase vor der Spülung einsetzt wird, es kann darüber hinaus die Reinigung mit ätzenden Mitteln verbessert werden, was die Verwendung von Chemikalien weiter reduzieren könnte.

HEISSWASSERDESINFEKTION DURCH OZON ERSETZEN
Viele Brauereien setzen heißes Wasser ein, um Tanks, Abfüllanlagen und andere Anlagenteile zu desinfizieren. Für hygienegerecht konzipierte Systeme ist Ozon eine Möglichkeit, viel Energie einzusparen und eine 3-log-Reduktion ungewollter Bakterien innerhalb von 10-15 Minuten zu erreichen.

Es können nicht nur substantielle Energieeinsparungen umgesetzt werden, die Lebensdauer der Anlagen sowie Wartungsprobleme können ebenfalls verbessert werden, indem ständiger mechanischer Druck durch Erhitzen und Abkühlen zwischen der CIP-Zyklen vermieden wird. Die jährliche betriebliche Ausfallzeit kann um bis zu 300 Stunden verringert werden, wodurch sich die Produktionsleistung erhöht.

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wenn Sie nach einer neuartigen, umweltfreundlicheren und nachhaltigeren Technologie für ihren Hygienebedarf suchen. Es wird Ihnen Zeit und Energie sparen, den Wasserverbrauch reduzieren und eine schlankere Produktion ermöglichen.




Geschätzte jährliche Einsparungen für große, mittelständische und kleine Craftbeer-Brauereien bei Austausch von Heißwasserdesinfektion mit Ozon. Die Berechnungen basieren auf einer täglichen Heißwasserdesinfektion bei 85 °C.

Es wird Zeit, alte Zöpfe abzuschneiden. Wenn Nachhaltigkeit und grüne Technologien in den meisten Branchen akzeptierte Leitlinien sind, warum nicht auch den Schritt wagen? Sie können nur gewinnen, nicht nur Geld.

Wir bieten eine schnellere und effizientere Lösung zur Wasseraufbereitung und Desinfektion von Anlagenteilen in Brauereien jeglicher Größenordnung. Unsere RENA Water Solutions sind schlüsselfertige Ozonsysteme, einfach zu installieren und zu bedienen und für die Desinfektion in der Gesamten Anlage geeignet.

EINFACHE ANWENDUNG
Die Systeme sind mit integrierten Hydraulikverbindungen ausgestattet. Sie können sowohl an bestehende Rohrleitungen als auch an Wassertanks angeschlossen werden. Das Ozon wird effizient in Wasser aufgelöst bei Konzentrationen von maximal 1 ppm, während es gleichzeitig möglich ist, die

Desinfektionszyklen im Vergleich zur Verwendung von Desinfektionschemikalien wie Peressigsäure, Hypochlorid oder Heißwasser zu verkürzen. Alle Systeme sind mit integrierten Kontroll- und Sicherheitsfunktionen ausgestattet, für eine verlässliche und sichere Verwendung. Die Installation ist simpel, sowohl für bereits existierende als auch neue Brauereianlagen.

EINKAUF UND HANDHABUNG VON ROHSTOFFEN FALLEN WEG
Bei Verwendung unseres Ozonsystems in Ihrem Desinfektions- und Reinigungsprogramm, fällt die Handhabung gefährlicher Desinfektionschemikalien weg. Ozon wird vor Ort und nach Bedarf produziert.

Wir verwenden natürliche Umgebungsluft, um Sauerstoff zu produzieren, der wiederum zur Ozonproduktion genutzt wird. Dadurch ist unsere Methode umweltfreundlich und

verbessert signifikant die Gesundheits- und Sicherheitsaspekte Ihrer Produktion. Jeder Ozon-Desinfektionszyklus verbraucht lediglich 0,3 kWh in einer kleinen Brauerei und weniger als 1 kWh in einer Großbrauerei.

DIE ENTSCHEIDENDEN VORTEILE
• 100 % keimfreies Wasser ohne Chemikalien
• Maximale Konzentration von 1 ppm gelöstem Ozon
• One-Touch Start-Stop-Bedienung
• Vermeidung von Behandlung mit Hitze und Chemie
KEINE DESINFEKTIONSCHEMIKALIEN BENÖTIGT
Ozon hinterlässt keine chemischen Rückstände. Es wird keine Wasserspülung benötigt, nachdem der Desinfektionszyklus beendet ist. Reinigung und Desinfektion verbrauchen viel Wasser und jede Brauerei kann bis zu 10 % des gesamten Wasserverbrauchs einsparen. Genauso von Bedeutung: es kann auf alle Desinfektionschemikalien verzichtet werden. Heißwasser kann durch eine kalte Ozondesinfektion ersetzt werden, was signifikant Energiekosten einspart.
IN 5 MINUTEN DESINFIZIEREN OHNE EINEN FINGER ZU RÜHREN
Ozon ist das wirksamste Desinfektionsmittel am Markt. Es ist bis zu 3000 Mal wirksamer als Hypochlorit und Peressigsäure. Im Vergleich zu anderen Desinfektionschemikalien übertreffen wird die geforderten Grenzwerte zur mikrobiellen Reinigung schneller und das bei einer Konzentration von nur 1 ppm. Sie erhalten garantiert keimfreies Prozesswasser und keimfreie Anlagen in nur wenigen Minuten. Sie müssen nur auf den Knopf drücken.
Die Grafik rechts zeigt jährliche Einsparungen für Chemikalien, Wasser und Energie pro Brauereiauslastung (USD)

Wechseln Sie zu Ozon. Es wird Ihnen umgehend Kosten für Wasser, Energie und Chemikalien einsparen, Ihre Umweltbelastung reduzieren und ihre Produktionsbetriebszeit steigern.

Bier der Brauerei Grebbestad ist nicht nur unter Einheimischen und internationalen Touristen beliebt, es ist auch Schwedens älteste Kleinbrauerei. In der Anlage werden zahlreiche beliebte Biere wie das India Pale Lager, das Saison und der schwedische Klassiker zu Weihnachten Julmust, gebraut. Die Brauerei liegt an der schönen schwedischen Westküste und hat bisher für die Fermentationstanks, Abfüllanlage und andere Anlagenteile konventionelle Säure- und Heißwasserdesinfektion verwendet.

Sie hat inzwischen ihre Desinfektionsabläufe mit Ozonetechs Ozonsystem ersetzt und daraus konkrete betriebliche Vorteile gezogen und die Umweltbilanz verbessert.

DAS PROBLEM
Seit ihrer Gründung 1995, hat die Grebbestad Brauerei große Mengen Chemikalien und Heißwasser zur Desinfektion der Anlagen verbraucht - eine notwendige Prozedur, um die höchstmögliche Produktqualität zu erhalten und Produktausfälle zu vermeiden. Es ist eine der wasserintensivsten und teuersten Arbeitsschritte in der Produktion und kann Probleme bei der Handhabung der Chemikalien verursachen.

Das herausragende Desinfektionsvermögen von Ozon stellte eine attraktive Lösung für die Anlage dar.

Gemeinsam mit Ozonetech hat die Brauerei ein Hochleistungsozonsystem installiert, das eine effektive Desinfektion und Hygiene häufiger CIP-Abläufe ermöglicht. Das Ozonetech RENA Vivo-System bietet eine

schlüsselfertige Desinfektionslösung als Ersatz für Säure und Heißwasser, die bisher verwendet wurden.

Ein intuitiver Touchscreen, der die Ozon-Konzentration während der Desinfektion kontrolliert, ermöglicht bedarfsgerechte Desinfektion ohne chemische Rückstände. Kein Handhaben und Auftragen von Heißwasser und gefährlichen Chemikalien.

EVALUATION
Die neue RENA Vivo A-Serie mit ihrem Hochleistungsozonsystem hat die Handhabung von Desinfektionschemikalien und deren Kosten erheblich reduziert. Darüber hinaus konnte Wasser eingespart werden, nachdem chemische Rückstände kein Thema mehr sind. Die Desinfektionszeit wurde dank der hohen Desinfektionskraft des Systems reduziert.

Die Poppels Brauerei, eine der am schnellsten wachsenden Brauereien in Schweden, hat bereits ein grünes, umweltfreundliches Image. Jetzt hat Sie einen großen Schritt zur weiteren Reduzierung ihrer Umweltbilanz getan, indem Sie Ozontechnologie in den täglichen Betrieb integriert hat.

Die Brauerei hat ihren Sitz in Partille, Schweden, in hochmodernen Gebäuden mit Raum für die landesweit wachsende Nachfrage ihrer Biere. Die Brauerei produziert zahlreiche Biere wie Russian Imperial Stout und Belgian Wit. Das Team der Bierbrauer suchte nach einer nachhaltigeren Alternative zu deren Verbrauch und Handhabung von Chemikalien. Die Wahl fiel auf Ozon, das die aktuellen Desinfektionsmittel ersetzen sollte.

DAS PROBLEM
Eine schnell wachsende Produktion bedeutet höhere Kosten für Verbrauchsmaterialien sowie Handhabung und Lagerung von Chemikalien. Die Mitarbeiter der Brauerei mussten nach jedem Produktionszyklus die Verwendung von Peressigsäure bewältigen, die regelmäßig zur Desinfektion der Gärtanks und Abfüllanlagen verwendet wurde. Peressigsäure ist ein übliches Desinfektionsmittel, es bedarf aber einer vorsichtigen Handhabung und gründlichen Spülung der Anlagenteile, um keine Nebenprodukte im Bier zu haben.

DIE LÖSUNG
In einem gemeinsamen Projekt mit Ozonetech wurde ein Hochleistungsozonsystem in das bereits vorhandene CIP-System implementiert. Die Verwendung von Säure wurde nun durch Ozon ersetzt. Das Ozon wird auf Bedarf, vor Ort und sicher

produziert. Wässriges Ozon zirkuliert nun im System nach einer ätzenden Reinigung der Anlagenteile.

Die Ozonetech RENA Vivo A-Serie wurde in einer Nebenader in Verbindung zu dem Haupt-CIP-System installiert. Die Verwendung von Ozon zur Desinfektion von Anlagen verlangt ein Hochleistungsozonsystem mit Sauerstoffzufuhr und Wasserkühlung mit einem integrierten gasförmig-flüssig-Ozontransfermechanismus.

EVALUATION
Nach der Ozondesinfektion der Fermentationstanks und Abfüllanlagen wurde die Desinfektionsergebnisse mittels ATP-Analyse ermittelt. Das RENA Vivo-System liefert Ergebnisse, die den hohen Standards der Poppels Brauerei entsprechen. Die Bierbrauer haben nun einen säurefreien Arbeitsplatz.